Der Solide: Technoline TM 3030 Thermostat

Technoline TM 3030 Heizkörperregler
Technoline TM 3030 *

Mit dem TM 3030 * Heizkörperthermostat hat die Firma Technoline ein Modell auf den Markt gebracht, dass sich in Bezug auf Preis und Ausstattung nicht vor der (namenhafteren) Konkurrenz verstecken muss.

Wie bei den vergleichbaren Modellen ist das Thermostat mit einem Drehrad für die Temperatureinstellung und 3 Tasten für die Programmierung ausgestattet.

Das Display hat eine angenehme Größe und kann gut abgelesen werden. Leider ist es nicht beleuchtet.

Eine Boost- oder Komfort-/Spartaste wurde bei der Bedienung nicht integriert.

Funktionen des Technoline TM 3030:

  •  bis zu 6 Schaltzeiten pro Wochentag einstellbar
  • Party- und Pausenfunktion
  • Urlaubsfunktion
  • “Fenster-Offen-Modus”
  • Kalkschutzfunktion
  • Kindersicherung
  • Adapter für die gängigen Ventilmodelle befinden sich im Lieferumfang

Praxis:

Das TM 3030 ist ein gut ausgestattetes Modell mit allen gängigen Funktionen. Für den günstigen Preis muss man Abstriche bei der Optik und Verarbeitung hinnehmen.

Wie bei den meisten anderen Thermostaten funktioniert die “Fenster-Offen-Erkennung” nicht immer tadellos und das Gerät wird ohne Batterien ausgeliefert.

Die Montage am Heizkörper bzw. an einem Danfoss-Ventil RA ist etwas “hakelig”, da der Adapter nicht gut passt.

Einen Vergleich der Funktionen dieses Thermostats mit anderen Modellen finden Sie auf der Seite Modell-Vergleich.

Preis-Tipp:

Das Modell wird aktuell auch im 3er-Set * zu einem günstigeren Preis angeboten.

 

Technoline TM 3030

Technoline TM 3030
7.5

Design / Verarbeitung

65/10

    Bedienung

    80/10

      Funktionen

      80/10

        Lieferumfang / Montage

        70/10

          Preis-Leistungs-Verhältnis

          80/10

            Vorteile:

            • - günstiger Preis
            • - viele, gängige Funktionen
            • - 6 Schaltzeiten pro Tag möglich

            Nachteile:

            • - keine Batterien im Lieferumfang
            • - Fenstet-offen-Funktion nicht immer zuverlässig
            • - Verarbeitung wirkt eher mittelmäßig
            • - Optik nicht so ansprechend